May 29, 2020

15 Natürliche Bewegungen, zu denen Du in der Lage sein solltest

Du wärst überrascht, wie gut ein durchschnittlicher erwachsener Mensch in der Lage sein sollte, sich zu bewegen.

Es ist kein Geheimnis, dass das durchschnittliche Fitnessniveau in der modernen Welt seit langem allmählich abnimmt. Leider wurde die Messlatte für Gesundheit, Fitness und natürliche Bewegung so oft gesenkt, dass wir als Kultur anfangen zu vergessen, was unser wahres Bewegungspotenzial wirklich ist. Durch den Missbrauch und die Nichtnutzung des Körpers haben viele Menschen ihre natürliche Fähigkeit verloren, sich auf sehr grundlegende Weise zu bewegen. Darüber hinaus sind wir so vollständig von einem natürlichen Lebensstil und unserer angeborenen Körperlichkeit abgekoppelt, dass wir den Kontakt zu unserer wahren Natur verloren haben. Wenn man darüber nachdenkt, ist dies eine Tragödie, denn der menschliche Körper ist so konzipiert, dass er sich auf so vielfältige Weise bewegen kann, was es uns ermöglicht, unsere wahre Natur zu erforschen.

Hier bei MovNat arbeiten wir daran, diesen Trend umzukehren, indem wir den Menschen zeigen, dass ein "durchschnittlicher" oder "gewöhnlicher" Mensch zu so viel mehr fähig ist als das, was unsere Gesellschaft uns glauben gemacht hat. Wir wollen, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler - egal wer sie sind oder wo sie anfangen - wissen, wie viel Potenzial wirklich in ihnen steckt. Und wir wollen die Botschaft vermitteln, dass die Natürliche Bewegung  unser Geburtsrecht ist.

Das ist einer von vielen Gründen, warum wir diese Leistungsmaßstäbe für natürliche Bewegung zusammengestellt haben - um Dir einige greifbare Ziele zu geben, auf die Du - je nach Deinem derzeitigen Leistungsstand - hinarbeiten kannst. Das ist auch der Grund, warum wir diese einfache Liste natürlicher Bewegungen weiter unten zusammengestellt haben, die sicherlich keine erschöpfende Liste ist - eigentlich nur die Spitze des Eisbergs. Aber sie wird Dir eine ziemlich gute Vorstellung davon vermitteln, was ein durchschnittlicher erwachsener Mensch tun und können sollte - bis ins hohe Alter.

Ein wichtiger Punkt: Viele Menschen können diese Bewegungen effektiv (d.h. erfolgreich) ausführen, aber nur sehr wenige Menschen können diese Bewegungen effizient ausführen - zumindest ohne etwas Übung. Lassen Sie sich also nicht von der Einfachheit dieser Bewegungen täuschen, dass sie zu grundlegend sind, um Ihre Zeit wert zu sein.

Also... wie viele dieser natürlichen Bewegungen können Sie effizient ausführen?

BEWEGUNG Nr. 1: TIEFE Hocke

Die tiefe Hocke ist die Nummer 1 auf dieser Liste, weil sie so rudimentär ist, und dennoch können sie nur so wenige Menschen ausführen, weil sie nicht oder nur unzureichend genutzt wird, was mit einer sitzenden Lebensweise korreliert. Wenn Sie eine tiefe Kniebeuge nicht mehrere Minuten lang bequem halten können, haben Sie viele Vorteile, wenn Sie sie (oder die Progressionen, die zu ihr führen) üben. Irgendwann werden Sie in der Lage sein, sich vollständig und mühelos hinhocken zu können.

BEWEGUNG #2: KNIE-HAND-KRIECHEN

Als eine der grundlegendsten Krabbelbewegungen ist das Knie-Hand-Krabbeln eine ideale Bewegung, um kontralaterale Bewegungsmuster zu üben. Wenn ein Baby das kann, sollten auch Erwachsene dazu in der Lage sein.

BEWEGUNG #3: SCHAUKELN

Die meisten untrainierten Menschen können effektiv (d.h. erfolgreich) schaukeln, aber nur sehr wenige können effizient schaukeln, wenn sie nicht richtig instruiert und geübt sind. Noch weniger können dieses Bewegungsmuster effizient mit anderen Bewegungen integrieren (z.B. Hocke aufstehen). Setze Dir das Ziel, diese Bewegung praktisch mühelos zu machen.

BEWEGUNG #4: HEBEN

Das Heben ist eine der praktischsten aller Bewegungsfertigkeiten, da die meisten Menschen sie mehrmals am Tag ausführen, wenn auch oft geistlos und ineffizient. Das Gewichtheben ist auch eine grundlegende manipulative Hebegeschicklichkeit und eine Grundtechnik in den meisten Krafttrainingsprogrammen - was es zu einer der wichtigsten Fähigkeiten macht, um richtig zu arbeiten.

BEWEGUNG #5: BALANCIEREN

Selten müssen wir heutzutage ausgleichen, bis wir es tun! Es ist also wichtig, diese Fähigkeit zu haben. Und es gibt viele einzigartige Vorteile, die sich aus dem Üben der verschiedenen Balance-Fähigkeiten ergeben.

BEWEGUNG #6: ÜBERSTEIGEN

Über etwas herübersteigen ist eine weitere sehr rudimentäre Bewegung, die sehr praktisch ist, besonders wenn man sich in der Natur bewegt. Du solltest in der Lage sein, eine hohe Körperhaltung beizubehalten, Deine Atmung zu entspannen und etwas zu tragen, während Du über einen Gegenstand oder ein Hindernis steigst.

BEWEGUNG #7: Durchtauchen

Wie bei der Übersteigen solltest Du in der Lage sein, eine hohe Körperhaltung einzunehmen, entspannt zu atmen und einen Gegenstand zu tragen, wenn Du durchtauchst.

BEWEGUNG #8: BEINSCHWUNG-SPRUNG

Dies ist einer der ersten Sprünge, die wir oft unterrichten, weil er für die meisten Anfänger ideal ist. Verwende  ihn für Sprünge über kurze Distanzen mit einer weichen und präzisen Landung.

BEWEGUNG #9: UMGEKEHRTES KRABBELN

Oft als "Krabbengang" bezeichnet, ist das  umgekehrte Krabbeln eine weitere Bewegung, die sehr einfach ist, aber oft ineffizient ausgeführt wird. Halte  die Arme gerade, stabilisiere die Schultern und ziehe mit den Beinen, um die Vorwärtsbewegung einzuleiten.

BEWEGUNG #10: STATISCHES HÄNGEN

Das statische Hängen ist eine grundlegende Übung im Bereich der Kletterfähigkeiten. Dennoch verfügen viele Menschen nicht über die nötige Beweglichkeit in den Schultern und in der Brustwirbelsäule, um die Position des statischen Hängens zu halten, ohne dies in irgendeiner Weise auszugleichen. Wie bei der Kniebeuge gibt es viele Vorteile, die sich aus der Wiederherstellung dieser Grundposition ergeben.

BEWEGUNG #11: LAPPING

Lapping ist eine Hebe- und Tragetechnik, mit der ein Objekt vom Boden auf den Schoß gebracht wird, bevor es getragen wird. Es ist besonders nützlich bei schweren oder unhandlichen Gegenständen.

BEWEGUNG #12: BRUSTWURF UND FANG

Dein einfacher Brustwurf und Fang scheint einfach genug. Aber wie gut kannst Du es mit einem schweren oder unhandlichen Gegenstand machen? Wie schnell kannst Du es tun? Kannst Du unter  Druck eine korrekte Technik beibehalten?

BEWEGUNG NR. 13: BRUSTTRAGE

Es gibt viele Möglichkeiten,  einen Gegenstand festzuhalten und ihn zu tragen, und das Tragen auf der Brust ist eine der grundlegendsten. Kann man das mit richtiger Körperhaltung, Atmung, Anspannung und Entspannung tun? Du wirst es immer dann feststellen, wenn Du etwas schweres und/oder etwas über eine lange Strecke tragen musst.

BEWEGUNG #14: VERSETZTE KNIEBEUGE

Die versetzte Kniebeuge ist äußerst praktisch und bietet eine Menge einzigartiger Konditionierungsvorteile. Dies ist eine dieser "big bang for your buck"-Bewegungsfertigkeiten, die es wert ist, oft in Deine Bewegungspraxis einbezogen zu werden.

BEWEGUNG #15: TIEFE KNIEBEUGE

Wie die tiefe Hocke ist die tiefe Kniebeuge sowohl eine Ruheposition als auch eine gemeinsame Position für den Übergang zwischen verschiedenen Bewegungen. Arbeite daran, eine gute Körperhaltung, eine entspannte Atmung und das Gleichgewicht beibehalten zu können, bis Du diese Bewegung mit unbewusster Kompetenz ausführen können.

ABSCHLIEßENDE GEDANKEN

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, dass wir alle auf unterschiedlichen Ebenen beginnen, mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen, unterschiedlichen Hintergründen und u.a. mit unterschiedlichen Krankheits-/Verletzungsgeschichten. Wie ein altes Sprichwort sagt, ist also die Reise - und nicht das Ziel - das Wichtigste. Unabhängig davon, ob Du alle diese Bewegungen effizient oder keine davon ausführen kannst, sind wir einfach nur froh, dass Du Dich dafür einsetzt, Deine derzeitige Bewegungsfähigkeit zu verbessern.

Nun, wenn Du diese Liste durchsiehst, kannst Du Dich:

  • Wie viele dieser Bewegungen kann ich mit guter Technik ausführen? Mit welchen kämpfe ich?
  • Wie gut führe ich sie aus, wenn die Anforderungen an die Konditionierung erhöht sind (d.h. bei mässig hohem Ausmass und/oder Intensität)?
  • Wie gut schaffe ich es, mit zusätzlichen situativen oder umweltbedingten Herausforderungen fertig zu werden - und auf welchem Kompetenzniveau?

Die meisten Menschen, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, werden in mehreren Bereichen Raum für Verbesserungen haben - selbst in den rudimentärsten Bewegungsfähigkeiten. Die gute Nachricht ist, dass es eine einfache Lösung gibt: Fang an zu üben, auf welchem Niveau auch immer Du kannst, so gut Du kannst, so oft Du kannst - und Du wirst besser werden. Und Du wirst die besten Ergebnisse erzielen, wenn Du auf eine progressive, systematische Weise übst, die Deine individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.

Unsere Studierenden sind oft überrascht, wie schnell sie sich erholen und ihre Bewegungsfähigkeiten meistern können, wenn die Bedingungen für Lernen und Wachstum optimiert sind. Und das ist einer von vielen Gründen, warum wir weiterhin das tun, was wir am besten können: Menschen durch natürliches Bewegungstraining zu befähigen.

Letzte Updates

Training der natürlichen Bewegung: Warum wir zuerst drinnen üben
Eine neue Art von Fitnessstudio mit einem ganz neuen Regelwerk.
Wer die Balance auf einem schmalen Grat halten kann, balanciert auch besser durchs Leben.
Balancieren bedeutet konzentrieren, fokussieren und die innere Ruhe finden.
Krabbeln fördert die Rückenstabilität und die Hand-Auge Koordination.
Wer einmal so richtig gekrabbelt ist weiss warum Indianer fit waren.